Achtung!
  • Wiedersehen macht Freude – Die Spielfilmklassiker bei SAT.1 Gold

    Samstags, ab 20:15 Uhr

  • 15. April, ab 20:15 Uhr
    Jede Menge Ärger

    Eliot Arnold hat Ärger mit seinem Sohn. Der schleicht sich nachts auf das Grundstück seiner Angebeteten, die ausgerechnet die Tochter eines Gauners ist . Damit bringt er eine chaotische Hetzjagd in Gang, denn die Unterwelt ist auf der Suche nach einem mysteriösen Koffer, dessen Inhalt eine Mini-Atombombe ist. Während Berufskiller, Mafiosi, FBI-Agenten und Kleinganoven der Bombe hinterher jagen, versucht Eliot, seinen Sohn unbeschadet aus der Affäre zu retten.

     

    Spione wie wir
    Auf einem Satellitenfoto entdeckt der US-amerikanische Geheimdienst in der Sowjetunion eine riesige Langstreckenrakete. Zwei Spezialteams sollen die neue Waffe in ihre Hände bringen. Das erste Team besteht aus zwei Superagenten, die zweite Einsatztruppe bilden Austin Millbarge und Emmett Fitz-Hume, die bei einem Eignungstest eher durch ihre dummdreisten Mogelversuche aufgefallen sind. Sie sollen lediglich die Russen ablenken. Doch dann wachsen die Beiden plötzlich über sich hinaus.

     

    22.04., ab 20:15 Uhr
    Wehrlos – Die Tochter des Generals

    Paul Brenner ist der beste Mann des C.I.D., der internen Ermittlungsbehörde der US-Armee. Eines Tages wird der Ermittler auf die Südstaaten-Basis Fort MacCallum gerufen, die unter dem Kommando des angesehenen Dreisterne-Generals Joe Campbell steht. Brenner soll den Mord an Campbells Tochter Elisabeth aufklären, die als Psychologin und Offizierin unter dem Kommando ihres Vaters gedient hat. Schon bald führen die Ermittlungen zu überraschenden Erkenntnissen.

     

    Presidio
    Colonel Caldwell, Befehlshaber der Army-Garnison Presidio, und der junge Polizeioffizier Austin müssen gemeinsam den Mord an einer Militärpolizistin aufklären. Der stets korrekte Colonel und der draufgängerische Polizist sind bereits in der Vergangenheit aneinander geraten und können sich nicht leiden. So ist Caldwell zunächst nicht gerade begeistert, als sich Austin in seine hübsche Tochter verliebt. Doch im Laufe der Ermittlungen lernen sich die ungleichen Partner schätzen.

     

    29.04., ab 20:15 Uhr
    Green Card – Scheinehe mit Hindernissen

    Der Franzose George Faure will in New York per Scheinehe zur “Green Card”, der US-Aufenthaltserlaubnis, gelangen. Seine Partnerin Bronté kann ebenfalls vom Trauschein profitieren. Die Gärtnerin erhält den Zuschlag für eine große Stadtwohnung, die nur an Ehepaare vergeben wird. Nur die Einwanderungsbehörde muß überzeugt werden, daß die Zufallsbekannten ein trautes Paar sind. Nachdem der erste Versuch scheitert, treten der Bonvivant George und die verschüchterte Gesellschaftsdame Bronté in Klausur. Anfängliche Abneigungen werden überwunden und kurz vor der Prüfung funkt es zwischen den ungleichen Eheleuten. Ein Versprecher Pauls beim Ehetest beendet ihre kurze Affäre.

     

    Ein ungleiches Paar
    "Ein ungleiches Paar" ist ein Remake des Klassikers "Zwei in Teufels Küche" (1979). Michael Douglas und Albert Brooks spielen die Rollen, die einst von Peter Falk und Alan Arkin verkörpert wurden. Jerry Peyser (Albert Brooks), ein friedliebender, konservativer Arzt, stürzt sich freudig in die Vorbereitungen der Hochzeit seiner Tochter Melissa (Lindsey Sloane). Die hätte es lieber, im kleinen Kreis zu heiraten, aber Papa will die ganz große Feier - und plant bis ins Detail. Einzig die Eltern des angehenden Schwiegersohns Mark Tobias (Ryan Reynolds) sind eine unberechenbare Größe, da sie bisher außer Mark selbst noch niemand zu Gesicht bekam und sie einzig durch ihre Abwesenheit glänzen. Doch als Marks Vater Steve (Michael Douglas) zwei Tage vor der Hochzeit eintrifft, scheint auch dieses Problem gelöst zu sein. Dann aber findet Jerry durch Zufall heraus, dass Steve ein verdeckt arbeitender CIA-Agent ist, dessen Aufgabe die Zerschlagung eines internationalen Waffenschmugglerrings ist. Die Ereignisse bekommen eine unkontrollierbare Dynamik...

     

    06.05., ab 20:15 Uhr
    Die Akte

    Die Jurastudentin Darby Shaw (Julia Roberts) mutmaßt in einer Abhandlung über die Ermordung zweier Richter des Obersten Gerichtshofs und die potentiellen Nutznießer dieser Tat. Ihr Freund und Rechtsprofessor Thomas Callahan (Sam Shepard) übergibt das Dokument einem Bekannten, der für das FBI und die Regierung arbeitet. Darby scheint mit ihren Vermutungen genau ins Schwarze getroffen zu haben – nur knapp entkommt sie einem Mordanschlag, bei dem Thomas ums Leben kommt. Auf der Flucht vor ihren Verfolgern erhält Darby Unterstützung von dem Reporter Gray Grantham (Denzel Washington), mit dem sie der Verschwörung auf den Grund geht.

     

    Zivilprozess
    Wegen Grundwasserverschmutzungen sind die Kinder von acht Familien an Leukämie erkrankt. Schuld haben zwei Firmen, die chemische Giftstoffe einfach ausgekippt haben. Der schmierige Anwalt Schlichtman winkt erst ab, sie anzuklagen, als er jedoch feststellt, daß die Firmen großen Konzernen gehören, wittert er das große Geld. Ohne Kosten, Mühen und Zeit zu scheuen, macht er sich ans Werk. In einer Arbeitergemeinde sind wegen Grundwasserverschmutzungen die Kinder von acht Familien an Leukämie erkrankt. Schuld haben zwei Firmen, die chemische Giftstoffe nicht ordnungsgemäß entsorgt haben. Zunächst weigert sich der schmierige Anwalt Schlichtmann, diese anzuklagen. Doch als er feststellt, daß die Firmen großen nationalen Konzernen gehören, wittert er das große Geld. Der Fall entpuppt sich schließlich als Faß ohne Boden, der Schlichtmanns Kanzlei weit über den Rand des Bankrotts hinauszutreiben droht. Der Anwalt Schlichtmann verklagt zwei Firmen, die die Schuld an Leukämie-Erkrankungen in einer Arbeitergemeinde tragen. Ökologischer Justiz-Thriller, in dem John Travolta die Wandlung vom schmierigen Anwalt zum Idealisten durchlebt.

     

    13.05., ab 20:15 Uhr
    Der Schneider von Panama

    John le Carré, der berühmte Autor von Agentengeschichten, lieferte die Romanvorlage für "Der Schneider von Panama" und schrieb auch am Drehbuch mit.Der britische Agent Osnard (Pierce Brosnan) wirbt den Schneider Harry Pendel (Geoffrey Rush) aus der Überlegung heraus an, dass ein Mann, der alle Lokalhonoratioren einkleidet, eigentlich das eine oder andere Gespräch über den Panama-Kanal mitbekommen müsste. Der vorbestrafte Pendel ist aber nicht der, für den ihn Osnard hält. Seine Geschichten entbehren meist jeglichen Wahrheitsgehalts und seine "Informationen" sind weniger authentisch, als er vorgibt. Doch dann wird ihm klar, dass das gefährliche Spiel von Bluff und Gegenbluff eine Nummer zu groß für ihn geworden ist. Kann er die Notbremse ziehen, bevor ihn die Agentenspielerei den Kopf kostet?


    Der Ghostwriter
    Als ehemaliger britischer Premierminister braucht Adam Lang (Pierce Brosnan) freilich auch einen Biographen. Das heißt: Er braucht einen neuen Biographen. Der letzte wurde ermordet an die US-Ostküste gespült, nicht weit vom Refugium des Polit-Rentners, einer Insel namens Martha’s Vinyard. Doch davon weiß der Neue (Ewan McGregor) nichts, als er seinen Autorenvertrag unterzeichnet. Zu spät werden ihm das Ausmaß der Korruption und die Komplexität intriganter Verflechtungen bewusst, zu deren schriftstellerischer Schönfärbung er angetreten ist. Und dass er Langs Ehefrau Ruth (Olivia Williams) immer näher kommt, macht seine Situation nicht ungefährlicher...

     

Schnelleinstieg